Adresse
Erziehungswissenschaften

Sekretariat
Büro S-1.103
Rue Faucigny 2
CH - 1700 Fribourg

+41 26 300 75 60
+41 26 300 97 11

Öffnungszeiten

Contactez-nous

partie centrale qui "pousse"

Das Departement für Erziehungswissenschaften

Am Departement für Erziehungswissenschaften werden die Bachelor- und Masterstudienprogramme in Erziehungswissenschaften und Pädagogik/Psychologie, sowie die Weiterbildung in Hochschuldidaktik angeboten. Ausserdem bietet das Departement zusammen mit der Lehrerinnen- und Lehrerbildung Studiengänge an, die zum Unterrichten auf der Sekundarstufe I berechtigen (Master- und berufsqualifizierendes Lehrdiplom, LDS I) sowie die pädagogisch/erziehungswissenschaftliche und didaktische Ausbildung, die zum Unterrichten auf der Sekundarstufe II berechtigt (Lehrdiplom LDS II).

Die Erziehungswissenschaft setzt sich mit Fragestellungen zur Erziehung, Bildung und Sozialisation sowie zu Lehr-Lern- und Entwicklungsprozessen von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen auseinander. Sie beschäftigt sich damit, wie Bildungs-, Erziehungs- und Sozialisationsprozesse gestaltet und verändert werden können und reflektiert die gesellschaftlichen und institutionellen Bedingungen, in denen diese Prozesse stattfinden. Ein weiterer bedeutender Forschungsbereich der Erziehungswissenschaft ist die Förderung der pädagogischen Professionalität von Personen, die als Ausbildende, Beratende und Erziehende tätig sind, wie beispielsweise Lehrpersonen, ErwachsenenbildnerInnen oder Sozial- und HeilpädagogInnen.

Das Masterstudium (Master of Science in Erziehungswissenschaften) steht allen InhaberInnen eines universitären Bachelordiploms mit mindestens 60 ECTS-Kreditpunkten in Erziehungswissenschaften offen. Ebenso den InhaberInnen eines Bachelor- oder Masterdiploms einer Pädagogischen Hochschule.
Die Zulassung zum Masterprogramm LDS I und zur Lehrdiplomausbildung LDS II bedingen ein vorgängig abgeschlossenes Fachstudium auf Bachelorniveau für die Sekundarstufe I sowie auf Masterniveau für die Sekundarstufe II.
Die Zulassung für das Masterprogramm LDS I bedingt ein Bachelordiplom, welches auf das Unterrichten auf Sekundarstufe I für in der Regel drei Unterrichtsfächer vorbereitet. InhaberInnen eines Bachelordiploms für den Unterricht auf der Sekundarstufe I einer Pädagogischen Hochschule können zugelassen werden. Ebenso können InhaberInnen eines Fachbachelors mit Auflagen zugelassen werden.
Die Lehrdiplomausbildung für die Sekundarstufe II umfasst 60 ECTS-Kreditpunkte. Das Lehrdiplom wird in der Regel für zwei Fächer erworben und befähigt zum Unterrichten an allen Maturitätsschulen. Sie kann nach dem Erwerb des Bachelordiploms begonnen werden, für den Erwerb des Lehrdiploms wird jedoch ein Masterabschluss vorausgesetzt. Die geforderten Kreditpunkte pro Unterrichtsfach sind im Ausführungsreglement vom 11. Juni 2007 aufgeführt.
(s. Reglement vom 26.Oktober 2006 zum Erwerb des Lehrdiploms für die Sekundarstufe II /LDS II)