Contactez-nous

partie centrale qui "pousse"

Prof. Dr. Sabine Haupt

 

 
MER / Lehr- und Forschungsrätin

Titularprofessorin / professeure titulaire

 

ADRESSE

Institut de Littérature générale et comparée
Institut für Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft
Av. de l'Europe 20
Universität Freiburg / Schweiz
CH-1700 Fribourg
Fax. ++41 (0)26 300 9775
Email:sabine.haupt(at)unifr.ch

 

KURZ-BIO

geb. 1959 in Gießen, Lehr- und Forschungsrätin (MER) am Institut für Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft der Universität Freiburg (CH). Titularprofessorin, Privatdozentin, Dr. ès Lettres.  Studium der Germanistik, Philosophie und Theaterwissenschaft in München und Genf. Promotion WS 1993 mit einer Arbeit über Ludwig Hohl, Habilitation WS 2000 mit einer Studie zur deutschen Romantik. Seit 1987: wissenschaftliche Assistentin, Lehrbeauftragte und Gastprofessorin an den Universitäten Genf, Lausanne, Freiburg, Bern und Basel; drei mehrjährige Forschungsbeiträge des Schweizerischen Nationalfonds. Publikationen zur europäischen Literatur des 19. bis 21. Jahrhunderts, zur Schweizer Moderne, zum Verhältnis von Literatur und optischen Medien sowie von Literatur und Naturwissenschaften (Physik, Medizin, Geologie); außerdem Arbeiten für Presse, Rundfunk und Fernsehen, z. Zt. Kulturkorrespondentin (Westschweiz) bei der Neuen Zürcher Zeitung.

 

FORSCHUNGSINTERESSEN

 Europäische Literatur des 18. bis 21. Jahrhunderts 

 Literatur und Bildmedien 

 Schweizer Literatur

 Literatur und Okkultismus

 Literatur und Naturwissenschaft

 Ideengeschichte / Diskursanalyse

 Theorien zur Textgenese

 



LAUFENDE UND ABGESCHLOSSENE NATIONALFONDSPROJEKTE

Wiederholungen. Zur Poetik einer Textstruktur. Unter besonderer Berücksichtigung der deutschen Romantik

Bildmagie. Literaturwissenschaftlicher Beitrag zu einer intermedialen und komparatistischen Motivgeschichte.


Ulrich Becher: Werkanalyse eines Schweizer Exil-Autors.

 

Komparatistische Tagungen

„Das Unsichtbare sehen. Bildzauber, optische Medien und Literatur / Voir l'invisible. La magie de l'image, les médias optiques et la littérature.“ Rorschacherberg/Bodensee 21.–23. März 2003. Interdisziplinäre Tagung  (gemeinsam mit Prof. Dr. Ulrich Stadler, Universität Zürich)


„La Littérature au-delà d'elle-même / Die Literatur jenseits ihrer Grenzen“. Universität Freiburg, 17.–19. 10. 2003 (gemeinsam mit Prof. Dr. Rolf Fieguth und Dr. Maria-Christina Boerner, Universität Fribourg)


„Deutsche Literatur in der Globalisierung / Weltliteratur“. Puidoux, 2.–5. 10. 2007 (gemeinsam mit Prof. Dr. Alexander Honold und Prof. Dr. Markus Winkler, Universitäten Basel und Genf)


„Vergleichen? / Comparer?“, Universität Fribourg, 13. 3. 2009

 

"Tertium datur" – Hybridisierung, Synkretismus, Créolité. Formen und Facetten interkultureller Interferenz. Universität Fribourg, 20. 4. 2012

 

Das Medium Film/Kino im Reflex von Literatur und Kunst // Le cinéma dans l’art et la littérature.      Universität Fribourg, 6. & 7. 10. 2016 (gemeinsam mit Prof. Dr. Julia Gelshorn u. Prof. Dr. Victor Stoichita, Universität, Fribourg)

 

Curriculum vitae

mehr / en savoir plus...

 

Publications

mehr / en savoir plus...

 

Enseignements

mehr / en savoir plus...

 

 

Image: Philippe Racine