Contactez-nous

partie centrale qui "pousse"

Emily Eder

Diplomassistentin Germanistische Literaturwissenschaft,

Koordination des Doktoratsprogramm für Allgemeine und
Vergleichende Literaturwissenschaft

 

 

 

 

 

 

 

 

Forschungsinteressen

  • Familien- und Generationenroman
  • Migrationsliteratur
  • Schweizer Literatur
  • Gegenwartsliteratur

 

 

Lebenslauf

2008 bis 2012: Bachelorstudium (Germanistik und Français) an der Universität zu Köln (2008 bis 2009) und Université de Fribourg (2009 bis 2012)

 

2012 bis 2016: Masterstudium (Germanistik und Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft) an der Université de Fribourg. Abgeschlossen mit einer Arbeit über Meral Kureyshis Debütroman Elefanten im Garten (2015) und Melinda Nadj Abonjis Roman Tauben fliegen auf (2010): »Zwischen zwei Welten. Repräsentation von Migrationserfahrungen in deutschsprachigen Familienromanen der Schweizer Gegenwartsliteratur«

 

2012 bis 2014: Unterassistentin in der Germanistischen Literaturwissenschaft bei Prof. Arnd Beise und Prof. Ralph Müller

 

2014 bis 2017: Höhere Verwaltungssachbearbeiterin im Dekanat der Philosophischen Fakultät der Université de Fribourg, von Januar bis Juni 2017 außerdem Mitarbeit in der Kommunikation

 

seit September 2016: Diplomassistentin mit einem Dissertationsprojekt zu Schweizer Familienromanen und Koordination des Doktoratsprogramm für Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft (swissuniversities, unter der Leitung von Prof. Michel Viegnes)

 

Lehre

Frühlingssemester 2017: Textanalytisches Proseminar: Dramenanalyse

 

Herbstsemester 2017: Textanalytisches Proseminar: Erzählanalyse