Contactez-nous

partie centrale qui "pousse"

PD Dr. Elisabeth Stuck

Privatdozentin, Deutsche Literatur und ihre Didaktik

 

 

 

Forschungsinteressen

 

  • Literaturdidaktik
  • Lektürekanon
  • Literarische Wertung
  • Literatur und Theologie

 

 

 

 

 

 

Curriculum Vitae

 Akademische Abschlüsse

  • 2003 Habilitation an der Universität Freiburg/Schweiz. Venia legendi für „Deutsche Literatur und ihre Didaktik“
  • 1996 Doktorat an der Philosophischen Fakultät der Universität Bern
  • 1989 Lizentiat (Neuere deutsche Literatur, Deutsche Sprache, Pädagogik) an der Universität Bern
  • 1982 Sekundarlehrdiplom (Deutsch, Französisch, Italienisch, Geschichte) an der Universität Bern

 

Lehr- und Forschungstätigkeit

  • Ab 2003 Co-Leitung des Forschungskolloquiums Neuere deutsche Literatur an der Universität Freiburg/Schweiz, Betreuung von Dissertationen
  • 2008-2015 Leiterin des Instituts Sekundarstufe II an der Pädagogischen Hochschule Bern
  • 2006-2007 Bereichsleiterin Fachdidaktik am Institut Sekundarstufe I der Pädagogischen Hochschule Bern
  • 2002-2006 Doktorassistenz am Departement für Germanistik der Universität Freiburg/Schweiz
  • 2002 Lehrauftrag Deutschdidaktik an der Pädagogischen Hochschule beider Basel
  • 1999-2001: Forschungsprojekt „Kanon und Konsens. Studie zu Kriterien für Lese-empfehlungen“, (vom Schweizerischen Nationalfonds zur Förderung der wissenschaftlichen Forschung gefördertes Habilitationsprojekt)
  • 1997-2001 Lehraufträge am Departement für Germanistik der Universität Freiburg/Schweiz
  • 1996 Forschungsassistenz am Sekundarlehramt der Universität Bern
  • 1991-1996 Dissertationsprojekt (Literaturwissenschaftliche Studie zum erzählerischen Werk von Hanna Johansen)
  • 1982-1986, 1991-1993, 1996 Unterrichtstätigkeit an Schulen im Kanton Bern

 

Weiterbildungen

  • Ab 2013 Nachdiplomstudium „Theologie und Religionsphilosophie“ an der Universität Basel
  • 2010 Dipl. Leiterin Human Resource Management (AKAD)

 

Expertentätigkeit

  • 2008-2015 Hauptexpertin Deutsch bei den Fachmittelschulprüfungen im Kanton Bern
  • 1998-2015 Maturaexpertin im Kanton Bern
  • 2001-2009 Mitglied des Vorstands Leseforum Schweiz
  • 1995-1999 Mitglied der Kantonalen Kommission für Schul- und Gemeindebibliotheken (Bern)
  • 1994-1997 Leitung des Lektorats der Zentrale für Klassenlektüre, Solothurn
  • 1986-1996 Berner Jugendschriften-Kommission, 1994-1996 Leitung

 

 

Betreuung von Dissertationen

Erstgutachterin bei folgenden Dissertationen an der Philosophischen Fakultät der Universität Freiburg/Schweiz:

 

André Eggenschwiler: Schweizer Romane in der Literaturdidaktik nach 1945. Rezeptionsgeschichtliche Studien zu Friedrich Dürrenmatt, Max Frisch, Zoë Jenny, Peter Stamm und Markus Werner. 2011.

 

Verena Pisall: „Ich konnte mich einfach nicht identifizieren!“ Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufe II bewerten literarische Texte – Eine qualitative Studie. 2013.

 

 

 

Publikationen

Monografien

 

Stuck, Elisabeth (2004): Kanon und Literaturstudium. Theoretische, historische und empirische Untersuchungen zum akademischen Umgang mit Lektüre-Empfehlungen. Paderborn: mentis Verlag (Habilitationsschrift).

 

Stuck, Elisabeth (1997): Hanna Johansen. Eine Studie zum erzählerischen Werk 1978-1995. Bern, Stuttgart, Wien: Verlag Paul Haupt (Dissertation).

 

 

Lehrbücher und Unterrichtsmaterialien

 

Stuck, Elisabeth (2008): Neue Ansätze im Literaturunterricht. Didaktische Grundlagen und Methoden. Mülheim an der Ruhr: Verlag an der Ruhr.

 

Bischofberger, Franziska/Grossmann, Therese/Stuck, Elisabeth (2008): Lesewelten. Themenpaket 6.

Aufbrüche und Wendepunkte in der Literatur Bern/Zürich: Schulverlag/Lehrmittelverlag des Kantons

Zürich.

 

Bischofberger, Franziska/Grossmann, Therese/Stuck, Elisabeth (2008): Lesewelten. Themenpaket 5: Literatur und Humor. Bern/Zürich: schulverlag/Lehrmittelverlag des Kantons Zürich.

 

Bischofberger, Franziska/Grossmann, Therese/Stuck, Elisabeth (2007): Lesewelten. Themenpaket 4: Fantastische Literatur. Bern/Zürich: schulverlag/Lehrmittelverlag des Kantons Zürich.

 

Bischofberger, Franziska/Grossmann, Therese/Stuck, Elisabeth (2007): Lesewelten. Themenpaket 3: Literatur und Spannung. Bern/Zürich: schulverlag/Lehrmittelverlag des Kantons Zürich.

 

Bischofberger, Franziska; Grossmann, Therese/Stuck, Elisabeth (2006): Lesewelten. Themenpaket 2: Literatur aus der Welt. Bern/Zürich: schulverlag/Lehrmittelverlag des Kantons Zürich.

 

Bischofberger, Franziska/Grossmann, Therese/Stuck, Elisabeth (2006): Lesewelten. Themenpaket 1: Literatur und die Schweiz. Bern/Zürich: schulverlag/Lehrmittelverlag des Kantons Zürich.

 

Stuck, E. (2006): Didaktisches Handbuch zum Lehrmittel „Lesewelten“. Bern/Zürich, schulverlag/Lehrmittelverlag des Kantons Zürich.

 

 

Herausgeberwerke

 

Hochreiter Susanne et al. (Hrsg.) (2009): Schnittstellen. Aspekte der Literaturlehr- und -lernforschung.

1. Auflage. Innsbruck: Studienverlag.

 

 

Artikel

 

Stuck, Elisabeth (2016): Die narrative Überblendung von Leben und Tod in Patrick Roths Roman "Sunrise. Das Buch Joseph". Link

 

Stuck, Elisabeth (2013): Universitäre Curricula. In: Rippl, Gabriele & Winko, Simone (Hrsg.): Handbuch Kanon und Wertung. Theorien, Instanzen, Geschichte. Stuttgart/Weimar: J.B. Metzler, S. 169 – 172.

 

Stuck, Elisabeth (2013): Schule im deutschsprachigen Bereich. In: Rippl, Gabriele & Winko, Simone (Hrsg.): Handbuch Kanon und Wertung. Theorien, Instanzen, Geschichte. Stuttgart/Weimar: J.B. Metzler, S. 188 – 193.

 

Stuck, Elisabeth (2010): Die Novelle Der Argentinier von Klaus Merz. Die Kunst des indirekten Erzählens als Ausgangspunkt für den Literaturunterricht. In: Literatur im Unterricht. Texte der Gegenwartsliteratur für die Schule, Jg. 11, H. 2, S. 77-87.

 

Stuck, Elisabeth (2010): Literatur an der Matur. Die Kompetenzen- und Standarddiskussionen aus Schweizer Sicht. In: Fiebich, Peggy & Thielking, Sigrid (Hrsg.): Literatur im Abitur - Reifeprüfung mit Kompetenz? Bielefeld: Aisthesis Verlag, S. 43-55.

 

Stuck Elisabeth (2009): Akzeptanz in der Literaturwissenschaft. Überlegungen zu den Grenzen der literaturwissenschaftlichen Praxis. In: Winko, Simone/Jannidis, Fortis/Lauer, Gerhard (Hrsg.): Grenzen der Literatur. Zu Begriff und Phänomen des Literarischen. Berlin: Walter de Gruyter, Reihe: Revisionen / Grundbegriffe der Literaturtheorie 2, S. 422–433.

 

Stuck, Elisabeth (2009): Literaturwissenschaft und Hörästhetik. Mediengeschichtliche Veränderungen in selbstreferenziellen Hörspielen. In: Antonsen, Jan Erik et al. (Hrsg.): Was heißt und zu welchem Ende studiert man Literaturwissenschaft? München: Wilhelm Fink Verlag, S. 211–217.

 

Stuck Elisabeth & Mlakar Nives (2009): Lehrmittel für den Literaturunterricht. Schwerpunkte der bisherigen Forschung und Zukunftsperspektiven. In: Hochreiter, Susanne et al. (Hrsg.): Schnittstellen. Aspekte der Literaturlehr- und -lernforschung. Innsbruck: Studienverlag, S.172–180.

 

Stuck, Elisabeth & Lötscher, Christine (2008): Jürg Schubiger. Hans Christian Andersen Author Medallist 2008. In: Bookbird: A Journal of International Children's Literature, Jg. 46, H. 4, S. 39–46.

 

Stuck, Elisabeth (2007): Indianerbuch. In: Burdorf, Dieter/Fasbender, Christoph/Moenninghoff, Burkhard (Hrsg.): Metzler Literatur Lexikon. 3., völlig neu bearbeitete Auflage. Stuttgart/Weimar: J.B. Metzler, S. 347.

 

Stuck, Elisabeth (2007): Laienspiel. In: Burdorf, Dieter/Fasbender, Christoph/Moenninghoff, Burkhard (Hrsg.): Metzler Literatur Lexikon. 3., völlig neu bearbeitete Auflage. Stuttgart/Weimar: J.B. Metzler, S. 418.

 

Stuck, Elisabeth (2007): Linguistische Poetik. In: Burdorf, Dieter/Fasbender, Christoph/Moenninghoff, Burkhard (Hrsg.): Metzler Literatur Lexikon. 3., völlig neu bearbeitete Auflage. Stuttgart/Weimar: J.B. Metzler, S. 438–439.

 

Stuck, Elisabeth (2007): Tod und Wiedergeburt des Kanons. In: Rusterholz, Peter/Zwahlen, Sarah M. (Hrsg.): Am Ende das Wort – das Wort am Ende. Literatur als Ware und Wert. Bern/Stuttgart/Wien: Verlag Paul Haupt, S. 113–129.

 

López, José Manuel/Stuck, Elisabeth (2006): Canon literario y estudios de literatura en las universidades de lengua alemana. In: Iberoamericana, Jg. 6, H. 22, S. 117–122.

 

Stuck, Elisabeth (2006): Jürg Schubiger. In: Zipes, Jack (Hrsg.): Oxford Encyclopedia of Children’s Literature. New York: Oxford University Press 2006, S. 402.

 

Stuck, Elisabeth (2006): Lehren und lernen im institutionellen Kontext. Literaturwissenschaftliche Studiengänge in der Hochschullandschaft. In: Hochreiter, Susanne/Klingenböck, Ursula (Hrsg.): Literatur-Lehren-Lernen. Hochschuldidaktik und germanistische Literaturwissenschaft. Wien: Verlag Böhlau, S. 109–121.

 

Stuck, Elisabeth (2006): Sophie von La Roche. In: Zipes, Jack (Hrsg.): Oxford Encyclopedia of Children's Literature. New York: Oxford University Press, S. 402.

 

Stuck, Elisabeth (2005): Die Kluft zwischen der Postulierung und der Implementierung eines literarischen Kanons. Institutionsgeschichtliche Befunde zu einem universitären Lektürekanon aus dem Jahr 1805. In: Korte, Hermann/Rauch, Marja (Hrsg.): Literaturvermittlung im 19. und frühen 20. Jahrhundert. Vorträge des 1. Siegener Symposions zur literaturdidaktischen Forschung. Frankfurt am Main: Peter Lang, S. 11–21.

 

Stuck, Elisabeth (2004): Lektürekanon und Literaturstudium. In: Didaktik Deutsch, Jg. 17, S. 85–90.

 

Stuck, Elisabeth (2004): Literatur fürs Ohr. Förderung des Hörens: Hörverstehen und Hörästhetik. In: Bulletin Leseforum Schweiz, S. 54–58.

 

Fricke, Harald & Stuck, Elisabeth (2003): Textsorte. In: Müller, Jan-Dirk (Hrsg.): Reallexikon der deutschen Literaturwissenschaft. Band 3; 3., neubearb. Aufl. Berlin/New York: Walter de Gruyter, S. 612–615.

 

Stuck, Elisabeth (2003): Die Rolle des literarischen Kanons an der Universität. Überlegungen zu impliziten und expliziten Wertungen bei der Selektion am Beispiel von Friedrich Rückert. In: Wiesinger, Peter (Hrsg): Akten des X. Internationalen Germanistenkongresses Wien 2000. Band 8. Bern: Lang Verlag, S. 105–111.

 

Stuck, Elisabeth (2003): Literarischer Kanon an Hochschulen. Lektüre-Empfehlungen im Literaturstudium. In: Bulletin Leseforum Schweiz, Jg. 12, S. 19–22.

 

Stuck, Elisabeth (2002): Die Schauspieltruppe im Text. Komödien für Kinder und Jugendliche in der

Schweizer Literatur des 19. Jahrhunderts. In: Jahrbuch der Kinder- und Jugendliteraturforschung

2000/2001. Stuttgart: J.B. Metzler, S. 24–41.

 

Stuck, Elisabeth (2001): Rezensionsgremien in der deutschsprachigen Schweiz. In: Jugend Literatur, H. 2, S. 2–6.

 

Stuck, Elisabeth (2001): Rezensionsgremien in der deutschsprachigen Schweiz. In: SAB-Info, H. 2, S. 6–12.

 

Stuck, Elisabeth (2000): Im Dickicht der Kleinstädte. Komik und gesellschaftliche Satire in Lortzings „Zar und Zimmermann“ und Henzes „Der junge Lord“. In: Csobádi, Peter et al. (Hrsg.): Die Stadt als Sujet und Herausforderung des (Musik-)Theaters. Vorträge und Materialien des Salzburger Symposions 1998. Anif/Salzburg: Mueller Speiser, S. 315–327.

 

Stuck, Elisabeth (2000): Junktion. In: Fricke, Harald et al. (Hrsg.): Reallexikon der deutschen

Literaturwissenschaft. Band 2. Berlin/New York: Walter de Gruyter, S. 206–208.

 

Stuck, Elisabeth (2000): Kohärenz. In: Fricke, Harald et al. (Hrsg.): Reallexikon der deutschen

Literaturwissenschaft. Band 2. Berlin/New York: Walter de Gruyter, S. 280–282.

 

Stuck, Elisabeth (1999): Erzählerische Distanz bei Hanna Johansen. Überlegungen zur Identifikation in

der Kinderliteratur. In: Schweizerisches Jugendbuchinstitut (Hrsg.): Nebenan. Der Anteil der Schweiz an der deutschsprachigen Kinder- und Jugendliteratur. Zürich: Chronos, S. 219–233.

 

Stuck, Elisabeth (1999): Kanon und Konsens. Untersuchung zu Lektüre-Empfehlungen im Studium der deutschen Literatur. In: Colloquium Helveticum, Jg. 27, S. 213–243.

 

 

Wissenschaftliche Rezensionen

 

Stuck, Elisabeth (2007): Rezension zu: Köstler-Holste, Silke: Natürliches Sprechen im belehrenden Schreiben. J.H. Campes „Robinson der Jüngere". In: Dolle-Weinkauff, Bernd/Ewers, Hans-Heino/ Pohlmann, Carola (Hrsg.): Jahrbuch Kinder- und Jugendliteraturforschung 2006/2007. Bern: Peter Lang.

 

Stuck, Elisabeth (2004): Rezension zu: Dettmar, Ute: Das Drama der Familienkindheit. Der Anteil des Kinderschauspiels am Familiendrama des späten 18. und frühen 19. Jahrhunderts. In: Dolle-Weinkauff, Bernd/Ewers, Hans-Heino/ Pohlmann, Carola (Hrsg.): Jahrbuch der Kinder- und Jugendliteraturforschung 2003/2004. Frankfurt am Main: Peter Lang.

 

Stuck, Elisabeth (2004): Rezension zu: Kümmerling-Meibauer, Bettina: Kinderliteratur, Kanonbildung, literarische Wertung. In: Dolle-Weinkauff, Bernd/Ewers, Hans-Heino/ Pohlmann, Carola (Hrsg.): Jahrbuch der Kinder- und Jugendliteraturforschung 2003/2004. Frankfurt am Main: Peter Lang,

S. 112–114.

 

Stuck, Elisabeth (2004): Rezension zu: Messerli, Alfred: Lesen und Schreiben 1700 bis 1900. Untersuchung zur Durchsetzung der Literalität in der Schweiz. In: Bulletin Leseforum Schweiz, Jg. 13, S. 70–71.

 

Stuck, Elisabeth (2003): Rezension zu: Schreiben gegen die Moderne. Beiträge zu einer kritischen

Fachgeschichte der Germanistik in der Schweiz. In: Zeitschrift für Germanistik, Jg. 12, H. 1, S. 233–235.

 

Stuck, Elisabeth (2002): Rezension zu: Theater und Musik für Kinder. Beiträge und Quellen zu Herfurtner, Hiller, Ponsioen, Schwaen, zum Kinderschauspiel und Figurentheater. In: Reiss, Gunter (Hrsg.): Jahrbuch der Kinder- und Jugendliteraturforschung 2001/2002. Frankfurt am Main: Lang Verlag,

S. 197–199.

 

Stuck, Elisabeth (2001): Rezension zu: (K)ein Kanon. 30 Schulklassiker neu gelesen. In: Babylonia: Zeitschrift für Sprachunterricht und Sprachlernen, Jg. 2, S. 61–64.

 

Stuck, Elisabeth (2000): Charismatiker und Pragmatiker in der Literaturvermittlung. Rezension zu: Bloom, Harold: Die Kunst der Lektüre. Wie und warum wir lesen sollten. In: Bloom, Harold (Hrsg.): Die Kunst der Lektüre. Wie und warum wir lesen sollten. München: Bertelsmann.

 

Stuck, Elisabeth (1999): Rezension zu: Dichterische Freiheit und pädagogische Utopie. In: Müller, Heidy

Margrit (Hrsg.): Jahrbuch der Kinder- und Jugendliteraturforschung 1999/2000. Bern: Peter Lang, S. 195–197.

 

Stuck, Elisabeth (1999): Rezension zu: Textnahes Lesen. Annäherungen an Literatur im Unterricht. In: Bulletin Leseforum Schweiz, Jg. 8, S. 71–73.

 

 

Publikumsschriften

 

Stuck, Elisabeth (2007): Editorial zum Thema Leseförderung. In: e-ducation, Jg. 5, S. 25.

 

Stuck, Elisabeth (2007): Ist Tell aktuell? Fragen zur Lektürenwahl für ein Lehrmittel. In: ph akzente, Jg. 4, S. 20–23.

 

Stuck, Elisabeth (2006): Rezension zu Hanna Johansen: Die Hühneroper. Ein Hör- und Singspiel mit

Kompositionen von Henrik Albrecht. In: Eselsohr: Zeitschrift für Kinder- und Jugendmedien, Jg. 1, S. 24.

 

Stuck, Elisabeth (2005): Laudatio für Jürg Schubiger, Träger des Schweizer Kinder- und

Jugendmedienpreises 2005. In: Beilage zu Bildung Schweiz, H. 11, o.S.

 

Stuck, Elisabeth (2004): Rezension zu Jürg Schubiger: „Die Geschichte von Wilhelm Tell“ und „Don

Quijote“. In: Eselsohr - Zeitschrift für Kinder- und Jugendmedien, H. 1, S. 12.

 

Stuck, Elisabeth (2003): Rezension zu Hanna Johansen: Omps. Ein Dinosaurier zu viel. In: Bildung

Schweiz. Beilage zum Schweizer Preis für Kinder- und Jugendmedien 2003, H. 11, o.S.

 

Stuck, Elisabeth (1999): Kinder- und Jugendliteratur im Unterricht und Bibliotheksangebote. In: Jugend

Literatur, H. 2, S. 2–3.

 

Stuck, Elisabeth (1999): Hanna Johansen. Dokumentation zur Kandidatur für die Andersen-Medaille 1999. Cham: Schweizerischer Bund für Jugendliteratur.

 

Stuck, Elisabeth (1997): Jürg Schubiger. Dokumentation zur Kandidatur für die Andersen-Medaille 1997. Cham: Schweizerischer Bund für Jugendliteratur.